Inklusionspreis 2018
April 11, 2018

EU-DSGVO in der Cloud

Bezüglich der neuen, ab 25.05.2018 gültigen, Datenschutz Grundverordnung der EU (EU DSGVO) erhalten wir immer wieder die Anfrage, was sich genau dahinter verbirgt und wie man in Zukunft dessen Anforderungen erfüllen kann. Hierzu ein Auszug aus der neuen EU DSGVO:

  • Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten muss legitim und transparent sein. Sie dürfen nur für den eigentlichen Zweck und für die notwendige Dauer erhoben werden. Personenbezogene Daten müssen vor fremdem Zugriff unbedingt geschützt sein!
  • Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogenen Daten muss zugestimmt werden.
  • Höhere Bußgelder bei Verstößen: Bis zu 20 Mio. Euro oder 4 % des weltweiten Jahresumsatzes.
  • Risikobasierte Rechenschaftspflicht: Der Verantwortliche muss dafür Sorge tragen, dass alle wirksamen Maßnahmen zum Schutz der Daten ergriffen wurden.

Die CMS maja.cloud erfüllt in Punkto Datenspeicherung und IT-Sicherheit bereits jetzt vollständig die Vorgaben der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung! Als Kunde und Nutzer der maja.cloud können Sie sich also entspannt zurücklehnen, Ihre Daten sind bei uns sicher.

Wer aber noch auf der Suche nach einer einfachen und unkomplizierten Lösung ist, um die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) im eigenen Unternehmen zu erfüllen, sollte einen Wechsel zur maja.cloud in Betracht ziehen.

Speziell für Arztpraxen, Betriebsärzte und andere Heilberufe empfiehlt sich die umgehende Prüfung der genutzten digitalen Instrumente. Eine Vernachlässigung der Pflichten könnte ab 25.05.2018 zu Abmahnungen von darauf spezialisierten Rechtsanwälten führen. Aber auch andere Folgen wie Image-Verlust wie beim aktuellen Facebook Fall oder auch Bußgelder könnten die Folge sein. Somit ist die Mindestprüfung, insbesondere der Einsatz der Software, für jedes Unternehmen Pflicht!

Außer den Bestimmungen zur eigenen IT-Umgebung gibt es noch weitere Aspekte, die sich mit der neuen EU DSGVO ändern. Der IT Verband Bitkom hat hierzu eine Vielzahl an Informationen zusammengestellt und bietet ebenfalls eine Reihe von Workshops und Webinaren an. Da die Gesetzeslage kompliziert ist, bedarf es zeitintensiver Recherche, um alle Datenschutzrechtlichen Fragen abschließend zu klären.

Wir haben in Zusammenarbeit mit Datenschützern eine Checkliste erarbeitet, anhand derer wir die Überprüfung Ihrer Webseite, die Überprüfung der integrierten Kontaktformulare und die DSGVO konforme Verarbeitung Ihrer Daten anbieten.

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns noch heute! Lassen Sie sich in einer kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung von uns unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

remote.exe