Skip to content

Cloud PC mieten

Was ist ein Cloud PC?

Computer in der Cloud beschreiben ein Modell, das Shared Computing-Ressourcen als Service wie Datenspeicher, Anwendungen oder Server mit minimalem Aufwand nach Bedarf, hauptsächlich über das Internet und unabhängig vom Gerät und gemäß Nutzungsberechnungen schnell bereitstellt.

Die Nutzung und das Angebot dieser Rechenressourcen werden bestimmt und in der Regel über eine Programmierschnittstelle der Anwendung oder Website vorgenommen.

Bei Bedarf kann der Nutzer einen PC in der Cloud ohne menschliches Zutun einseitig einrichten und erhalten (Self-Service). Der Zugriff auf die PC Cloud Dienste erfolgt über ein Netzwerk mit Standardmechanismen, die eine Nutzung mit heterogenen Endgeräten wie Tablets, Smartphones, Workstations oder Laptops ermöglichen.

Möglichkeiten und Potential von Cloud PCs

PC in der Cloud ermöglicht Konsolidierung von Ressourcen

Die Rechnerressourcen des Anbieters werden gepoolt, um mehrere Nutzer bedarfsgerecht, mit Cloud PCs mandantenfähig bedienen zu können. Dadurch hat der Nutzer in der Regel keine Kontrolle darüber, welche Rechnerressourcen zur Erbringung des Dienstes verwendet werden (z. B. mit welcher Datenbank oder auf welchem Server).

Prozessorleistung, Arbeits- und Festplattenspeicher können flexibel zugeteilt und freigegeben werden, um nach Bedarf runter und hoch zu skalieren, in einigen Fällen automatisch. Aus Sicht des Benutzers scheinen die verfügbaren Rechenressourcen beim „Computer in der Cloud Modell“ unbegrenzt zu sein. Alle Dienste können jederzeit auf jeder Ebene konfiguriert werden.

„Windows Cloud Systeme“ überwachen und optimieren Computerressourcen basierend auf messbaren Zahlen, die auf der zugehörigen Leistung wie Bandbreite, aktiven Benutzerkonten und Arbeitsspeicher erfasst werden. Die Servicenutzung kann beim Windows Cloud PC überwacht, gemeldet und nachverfolgt werden, um sowohl dem Benutzer bei der Nutzung des Cloud PCs als auch dem Cloud Anbieter Transparenz zu bieten.

Damit liegt der Cloud PC außerhalb des Rahmens anderer diskutierter Ansätze (z. B. Virtualisierung). Je nach Architektur kann Cloud Computing auch als Summe des Back Office Computing und Software as a Service (SaaS) im öffentlichen Bereich, wie beispielsweise im öffentlichen Telefonnetz betrachtet werden.

Überall arbeiten: Mit PC in der Cloud!

Biete deinem Team einen einfachen digitalen Arbeitsplatz – von jedem Gerät aus – bei deinen Kunden, im Büro, zu Hause oder unterwegs. Mit einem PC in der Cloud hast du Zugriff von überall, integrierst einfach Drucker und Scanner und greifst mit Windows Cloud 365 über einen sicheren verschlüsselten Zugang auf dein digitales Cloud-Büro zu.

Windows ist in der Cloud und dein schlüsselfertiger Terminalserver ist innerhalb von 60 Minuten einsatzbereit. Dank einer vertrauten Benutzeroberfläche und der einfachen Einrichtung kannst du sofort loslegen. Über ein intuitives Kundenportal kannst du den Server jederzeit selbst verwalten.

Du erhältst deinen eigenen Microsoft Windows Cloud PC mit Terminalserver-Rolle und Parallels RAS vorinstalliert, inklusive diversen Benutzerlizenzen.

Keine Investitionskosten für Serverhardware durch Cloud PC mieten

Aus fixen Investitionsrisiken und -aufwänden werden variable Kosten. Nutzen und Aufwand richten sich bei PC Cloud nach dem tatsächlichen Bedarf (nutzungsbasierte Abrechnung beim Cloud Desktop mieten). Mit PC Cloud müssen keine Überkapazitäten für Spitzenlasten investiert werden. Fremdkapital kann beispielsweise in die Implementierung und Entwicklung neuer Dienstleistungen & Produkte oder in den Ausbau des Vertriebs investiert werden. Mit Windows Cloud PC können sich heute auch KMU beste Unternehmenssoftware leisten, die früher großen Unternehmen vorbehalten war.

Geräte-, orts- und zeitunabhängiger Zugriff auf geographisch verteilte IT-Ressourcen, dank Windows Cloud PC

Die technologiegetriebene dynamische Verteilung von IT-Services über mehrere Standorte hinweg ermöglicht neue Arbeitsweisen, wie z. B. E-Collaboration zwischen Partnern und Mitarbeitern. Microsoft Cloud PC ermöglicht bessere Leistung und erhöhte Datenverfügbarkeit. Die zuverlässige Verfügbarkeit von IT-Services durch professionellen Betrieb und Wartung der IT-Ressourcen wird mit Microsoft Cloud PC rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr sichergestellt. Neue Anwendungskomponenten und Funktionen sind beim Cloud PC mieten sofort verfügbar.

Microsoft Cloud PC: Schnelle und kostengünstige Einführung neuer Anwendungen

Da eine Anwendung beim Cloud PC mieten von vielen Clients gleichzeitig genutzt werden kann (Ressourcenpooling) sind sowohl Versionswechsel als auch die Einführung neuer Anwendungen für alle Benutzer gleichzeitig effizient und in Windows mit minimalem Aufwand sofort einsatzbereit.

Welche Vorteile bietet die Miete in der Cloud gegenüber lokalem Betrieb

Zu den Vorteilen beim Cloud PC mieten und der Nutzung von Windows Cloud-Diensten für Unternehmen gehören Einsparungen bei den teilweise erheblichen Investitionen in Dienste, die problemlos von externen Windows Cloud-Dienstleistern gemietet werden können. Einen Cloud PC zu mieten spart somit Geräte- und Personalkosten.

Dies bedeutet auch, dass mit einem Cloud Rechner keine längerfristigen Kapitalinvestitionen erforderlich sind, da die Kosten für alle notwendigen Windows Dienstleistungen, wie die Nutzung von Hardwareressourcen eines Cloud Rechners oder spezieller Anwendungssoftware auf dem Microsoft Windows Cloud PC, in der Regel kostenlos sind oder monatlich abgerechnet werden und somit einfach kalkulierbar sind.

Zudem sind die Kosten für das Mieten einer Cloud Rechner Lösung in der Regel deutlich geringer als die Anschaffungskosten für eigene Hard- und Software, die der gewünschten Leistung entspricht. Dass insbesondere Hardware regelmäßige Updates benötigt, um auf dem neuesten Stand zu bleiben, ist ein erheblicher Kostenfaktor, der beim Cloud Desktop mieten und der Nutzung eines Microsoft Office Cloud-Dienstes entfällt und an den jeweiligen Anbieter weitergegeben wird.

Dies gilt auch für kostenintensive präventive Ausfallschutzmaßnahmen, beim Windows PC mieten oder Cloud Desktop mieten, entfallen diese. Ein weiterer Vorteil von Windows PC mieten ist die Kostenersparnis für IT-Profis, die die Infrastruktur ständig warten und reparieren müssen, da dieses Personal vom Anbieter der Cloud für Unternehmen kostenlos gestellt wird.

Ein weiterer Vorteil für Handwerker, Unternehmen, Bildungsträger, Anwälte oder die Telearbeit z.B. im Call-Center ist die gute Anpassbarkeit der jeweiligen Services. Die Menge an Rechenleistung, Speicherplatz und Microsoft Office Softwarepakete kann genau ausgewählt und jederzeit an die tatsächlichen Bedürfnisse im Homeoffice, StartUp oder Online Handel angepasst werden.

Zudem können beim PC mieten mehrere Büros oder Niederlassungen des Unternehmens kostengünstig und einfach an die genutzte IT-Infrastruktur angebunden werden. Abschließend ist noch der Sicherheitsfaktor als Vorteil beim online PC mieten zu nennen. Der Zugriff auf die Ressourcen der Mitarbeiter des Unternehmens wird durch die Verwaltung und Zeiterfassung des Cloud-Anbieters geregelt. Gleiches gilt für den geschützten Zugang zu Computersystemen.

Überzeugende Vorteile beim Pc mieten durch Cloud Computing

Beim PC mieten verspricht Ihnen die Technik mehr Flexibilität. Cloud Computing zeichnet sich durch eine Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten durch Kapazitätserweiterung (oder -verringerung) aus und ist ein großer Vorteil für junge, wachsende Unternehmen. Zudem spart es Energie und ist besser geschützt als in privaten Umgebungen. Der Online-Speicher wächst mit den Bedürfnissen des Kunden und kann jederzeit geändert werden. Somit ist ein wirtschaftlicher Betrieb allemal gewährleistet.

Beim Mieten ist eine umfassende Betreuung immer garantiert. Cloud-Dienstleister übernehmen für Sie zeitraubende Aufgaben und sorgen so für zusätzliche Entlastung. Anbieter decken regelmäßige Datensicherungen, Cybersicherheit und Hardware-Upgrades ab und schonen wertvolle Ressourcen und Energie für dein Unternehmen. Datensicherheit durch um Beispiel die ISO 27001 hat für Systemanbieter höchste Priorität, nicht zuletzt dank der DSGVO 2018.

Beim Computer in der Cloud spart der Einsatz moderner Technologien viel Platz in deinem Unternehmen, da die Server direkt beim Dienstleister stehen. Er kümmert sich auch um die Wartung der gesamten Technik, einschließlich notwendiger Software-Updates und manchmal komplexer Updates.

Fazit: PC Miete

Tatsächlich geht es heutzutage nicht mehr ohne Windows PC mieten in der Cloud. Viele Privatanwender, Unternehmen wie Anwälte oder die Altenpflege nutzen Cloud-Angebote zum Mieten von Amazon, Microsoft oder Google und Cloud-Dienste zum Mieten für Bereiche wie DMS, CRM, Sicherheit, Datenspeicherung oder Projektmanagement. Zudem sparen Unternehmen dadurch Energie und schonen die Ressourcen.

Wenn du als Verantwortlicher eines Unternehmens oder Selbständiger eine akzeptable Balance zwischen den genannten Vor- und Nachteilen findest, sind das Microsoft Office mieten, PC mieten und Cloud Computing sehr empfehlenswerte Lösungen für Dich und Dein Unternehmen. Einige Nachteile können beim online PC mieten vernachlässigt werden, insbesondere wenn man sie mit dem Gewicht einiger Vorteile beim PC mieten vergleicht. Letztlich muss natürlich jeder für sich entscheiden, ob und inwieweit es sinnvoll ist, auf die regelmäßige Miete einer Cloud-Lösung zu setzen.

Haben wir dein Interesse geweckt? Jetzt Kontakt aufnehmen!


    Kennst Du bereits Offerte L?


    Kennst Du bereits Portierplan?


    Kennst Du bereits labelwin cloud?


    Kennst Du bereits DocuCall?


    Kennst Du bereits Dakota?


    Kennst Du bereits Senso?


    Kennst Du bereits easySoft?


    Kennst Du bereits Fahrschulmanager?


    Kennst Du bereits EVIDENT?


    Kennst Du bereits Salia?


    Kennst Du bereits Novatime?


    Kennst Du bereits WinWorker?


    Kennst Du bereits Vario?


    Kennst Du bereits ACS?


    Kennst Du bereits advoware?


    Nutzt Du schon Cloud Dienste?

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden